Talentwärts

This page is not available in English - View in German:

  • Ein Konzept mit Magie
  • Die Talentfrühstücke
  • Blick in die Box
  • Vier Talentirrtümer
  • Talentschnipsel
  • Community of Practice
  • Termine und Anmeldung

Ein Konzept mit Magie

 

Talent? Hat man. Oder eben nicht. Talentiert sind Musikerinnen. Oder Maler. Künstler halt. Wobei, warte, hat nicht dieser eine Freund so ein gutes Händchen dafür, immer die richtigen Geschenke auszusuchen? Und mein Kollege liebt es, die Dinge bis ins kleinste Detail auszuarbeiten. Alles Talente! Jeder hat Talent. 
 
Talent existiert nur dann, wenn jemand es sieht. Für mich selbst ist es völlig normal, genau zu spüren, wie es meinem Gesprächspartner gerade geht. Oder auf einen Schlag tausend Ideen zu generieren. Meine Kollegin staunt jedes Mal, denn ihr fällt das alles anderer als leicht. Das ist das Spannende an Talent – es braucht ein Gegenüber, der es erkennt. 

Es lohnt sich, bei den Kollegen, mit denen ich am liebsten zusammenarbeite, zu untersuchen, warum das so gut klappt. Interessant wird es, wenn ich verstehe, wie eine Person in der Zusammenarbeit ein Talent bei mir anspricht, das ich selbst in der Zusammenarbeit mit anderen viel weniger nutze. Talent ist beziehungsorientiert und situativ. In unterschiedlichen Situationen und mit sich veränderndem Gegenüber treten bei uns verschiedene Talente in den Vordergrund. Talent braucht den entsprechenden Kontext, um zur Geltung zu kommen. 

Eigene Talente und die Talente anderer zu identifizieren und bewusst zu hegen und zu pflegen, das heisst mit sich selbst nachhaltig umzugehen, die eigenen Batterien umsichtig zu nutzen. So entfaltet der Talenteansatz seine ganz eigene Magie - in der neue Verbindungen und ein anderes Miteinanders enstehen können sowie neue Schritte in der eigenen Entwicklung eingeschlagen werden können. Ein Tanz der Talente! 
Brckenbauerin 111939088631 Leiser Rckenstrker 111939088605 Wissensschwamm 111939088573 Zndschlssel 111939088552

Bei den Talentfrühstücken handelt es sich um vier Vormittage à vier Stunden, an denen wir den Talenteansatz in vier Schritten weitergeben. Online. Mit Croissant und Kaffee.

 

1 Der Talenteansatz: Welche Theorie steckt dahinter? 

2 Talentorientiert beraten und coachen

3 Talentorientierte Interventionen in Team-Settings

4 Talentorientiere Personal- und Organisationsentwicklung

 

Wir arbeiten jeweils zu zweit in Gruppen von 6 bis max 12 Personen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, über unseren Talentbuilder die eigenen Talente zu identifizieren. Außerdem bekommt Jeder und Jede unsere schöne Talentebox mit den 39 Talente-Kartensets sowie einem Booklet.

 

Termine

1. Frühstück: 10. Juni 2020 

2. Frühstück: 17. Juni 2020 

3. Frühstück: 24. Juni 2020 

4. Frühstück: 03. oder 08. Juli 2020 

immer von 09:00 - 13:00 Uhr

 

Um Teil unserer Community of Practice zu werden, bitten wir um Teilnahme an allen vier Talentfrühstücken.

Die Community of Practice

 

Im Frühjahr 2020 haben wir einige Menschen um uns geschart, die den Talenteansatz ebenso anregend finden wie wir. Die ihn in ihrem beruflichen Umfeld anwenden wollen, um mehr draus zu machen. Die genau wie wir sehen, wie anders Veränderung und Entwicklung gehen, wenn wir nach dem Ausschau halten, was bereits an Begabungen und damit verbundenem Potenzial da ist.

Wir möchten in der Community of Practice miteinander in regelmäßigen Austausch gehen, um den Talente-Ansatz in die Unternehmen und Organisationen zu bringen und kontinuierlich weiter zu entwickeln. Um im Gespräch zu bleiben und dank der vielen Erfahrungen ihrer Mitglieder gemeinsam zu lernen und weiter zu forschen. Die einzigen Zugangsvoraussetzungen für diese Community of Practice ist die Teilnahme an den vier Talentfrühstücken und: viel Neugierde und Experimentierfreude.
Ich möchte in der Community of Practice gemeinsam den Blick für Talente schärfen und in vielen Bereichen integrieren. Wir entwickeln UNS und spannende Ideen gemeinsam weiter.
Nadine Reimann
Die Community of Practice ist für mich der Ort, wo wir mutig den Talente-Ansatz weiterdenken, gemeinsam Formen der Interventionen entwickeln, diese gezielt erforschen und ggf. auch wieder über Bord werfen - und wo wir unermüdlich talentorientierte Begegnungen schaffen wollen.
Julia Stolberg

Talentfrühstücke



Das Formular wurde nicht korrekt ausgefüllt. Bitte überprüfen Sie die markierten Felder und versuchen Sie es erneut.

Hold on...

Danke, dass du dich angemeldet hast.